Phoner Handbuch Projekt

Erweiterungen

Erweiterungen für Phoner ("AddOn"s)

Phoner bietet zwei Möglichkeiten, ihn durch Zusatzprogramme zu erweitern. Zum Einen ist dies das COM-Interface, auf dem auch weitere Schnittstellen, wie die des ActiveX' aufbauen, und zum Anderen ist dies die Möglichkeit externe Programme zu starten.

Bestehende Zusatzprogramme

Zur Zeit gibt es vier Zusatzprogramme für Phoner, teils Endanwender-Programme, teils Lösungen für die Zusammenarbeit mit anderen Programmen (z.B. Outlook). Im folgenden werden diese Programme (in alphabethischer Reihenfolge) kurz vorgestellt und, falls vorhanden, ein Link zu weiteren Informationen gegeben.

AutoDialer
Autor Robert Gora
Beschreibung Das Programm veranlasst Phoner, die übergebene Rufnummer zu wählen. Im Gegensatz zu den Weblinks phoner:// und callto:// funktioniert dieses Programm auch, wenn die entsprechende Funktion im Phoner nicht aktiviert wurde. Für Visual Basic-Entwickler wird der zugehörige Quellcode mitgeliefert.
Kontakt robertgora@web.de
OutlookDialer
Autor Daniel Polanowski
Beschreibung OutlookDialer ist ein PlugIn für Microsoft Outlook, welches die Rufnummern eines gewählten Kontaktes an Phoner übergibt und wählen lässt.                                          
Kontakt dpc@gmx.de
Telefonbuchreverssuche und jbAdressbuch
Autor Jens Blumberg
Beschreibung Die Telefonbuchreverssuche übernimmt bei Anrufeinang im Phoner die Rufnummer und fragt bei Telefonbuchdatenbanken im Internet nach, wem diese Rufnummer gehört. Die Rufnummern werden dabei gefiltert, so dass anonyme Rufnummern nicht abgefragt werden und von Telefonanlagen angefügte Amtskennziffern wieder entfernt werden. Eine genaue Übersicht der Funktionen finden Sie auf der Homepage des Autors.
Neuerdings gehört auch ein mit XML arbeitendes Adressbuch zum Paket.
Kontakt http://programme.jens-blumberg.eu
WatchPhoner
Autor Robert Gora
Beschreibung WatchPhoner überwacht Phoner und zeigt bei Anrufeingang einen Datensatz einer Accessdatenbank an, in dem die Rufnummer des Anrufers gefunden wurde.
Kontakt robertgora@web.de

Desweiteren gibt es mehrere Beispiele, wie die Programmierfunktionen von Phoner genutzt werden können. Mehr dazu im Folgenden.

Zusatzprogramme entwickeln

Das Fenster "Externe Applikationen":

Optionen - externe Applikation

Hier können Sie externe Programme eintragen, die automatisch von Phoner gestartet werden. Als Parameter werden dem Programm die anrufende Rufnummer (%1) und die gerufene MSN (%2) übergeben.

Zur Zeit gibt es zwei Ereignisse, auf die sie so reagieren können: bei Anrufeingang und nach hergestellter Verbindung (ein- und ausgehend). Bei Bedarf werden weitere Ereignisse hinzugefügt, wenn Sie ein bestimmtes Projekt vorhaben, wenden Sie sich bitte im Forum an Heiko/Forum Admin (Rubrik "Vorschläge")

Zwei Möglichkeiten, Zusatzprogramme zu entwickeln:

Die einfachste und zu allen Programmiersprachen kompatible Möglichkeit, ist, das Programm, wie oben gezeigt, von Phoner ausführen zu lassen. Auf diese Weise sind vor allem Stapelverarbeitungen ("Batch-Dateien", "-Programme") einsetzbar. Der Nachteil hierbei ist die geringere Einflusskraft auf Phoner.
Die andere Möglichkeit ist, den integrierten COM-Server von Phoner zu nutzen. Heutige Versionen der großen 32-Bit-Programmiersprachen können auf diese Weise auf Phoner zugreifen, auf Ereignisse reagieren und Aktionen auszulösen. Heiko stellt hierzu detaillierte Anleitungen für Delphi, C++ und Visual Basic zur Verfügung und es gibt ein ActiveX-Objekt von Robert Gora, um auch von Programmiersprachen ohne COM-Funktionalität (z.B. Webprogrammierung) auf Phoner zugreifen zu können.

Die Beispiele und Komponenten finden Sie alle auf www.phoner.de/download.htm.

Wenn Sie ein für die Allgemeinheit interessantes Programm entwickelt haben und dieses anderen Phonerbenutzern gern zur Verfügung stellen möchten, wenden Sie sich bei Interesse bitte per Email an Heiko und bieten es ihm an. Beachten Sie jedoch, dass Sie für die Benutzerunterstütztung stets per Email erreichbar sein müssen und die entsprechende Emailadresse auf der Homepage von Phoner und in diesem Handbuch genannt wird.
Sofern Sie keine eigene Homepage besitzen, wird Ihr Programm direkt von phoner.de aus angeboten; bei häufig aktualisierten Programmen bietet es sich jedoch an, eine eigene Homepage zu erstellen, auf die dann verwiesen wird, um die Zeit zwischen Fertigstellung und erster Anbietung der neuen Version Ihrer Anwendung möglichst kurz zu halten. In jeden Fall erhalten Sie eine persönliche Erwähnung auf der Downloadseite von Phoner.de

  • Sie haben die letzte Seite des Handbuches gelesen.

Letzte Änderung: Dienstag, 24 November 2009